Herzlich Willkommen bei der SPD Bad Salzig - Weiler

Herzlich willkommen auf der Internetseite des SPD Ortsvereins Bad Salzig - Weiler. Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen unseren Ortsverein und unsere politische Arbeit in Bad Salzig, Weiler und der Stadt Boppard vorstellen. Darüber hinaus finden Sie natürlich auch Termine von Veranstaltungen, Presseartikel und vieles mehr, wie z.B. die Geschichte unseres Ortsvereins, historische Wahlplakate oder eine kleine Auswahl von Arbeiterliedern

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu diesen Seiten, unseren Heimatorten oder zu unserer politischen Arbeit haben, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Ein entsprechendes Formular dazu finden Sie auf unserer Kontakt-Seite.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Durchblättern unserer Seiten und hoffen, dass Sie möglichst viele hilfreiche Informationen finden.

 

Ihre SPD Bad Salzig - Weiler

 

SPD Ortsverein Bad Salzig / Weiler wandert

Am Samstag, 09. Juli unternahmen die Mitglieder des Ortsvereins Bad Salzig / Weiler eine gemeinsame Wanderung von der Höhe an den Rhein. Zunächst fuhr man mit der Hunsrückbahn nach Ehr, um von dort nach einer Rast bei Genosse Frank Halfmann auf der Fleckertshöhe über die Traumschleife Fünfseenblick zurück nach Bad Salzig zu wandern. Der gemütliche Ausklang fand dann bei Pizza und kühlen Getränken in der Antoniusstube statt.

Landtagswahl 2016: So wählte Boppard

Die Wahlbeteiligung stieg in der Stadt Boppard von 64 auf 70,5 Prozent. Stärkste Partei wurde die SPD mit 38,3 Prozent (plus 4,2), gefolgt von der CDU 36,8 Prozent (minus 1,8), AfD 8,7 Prozent, FDP 5,8 Prozent (plus 1,8), Grüne 4,5 (minus 12,3) und Linke 2,7 Prozent.

Infostand mit Sandra Porz

Nach einem Morgen am Infostand in Bad Salzig lautet das Fazit der Kandidatin Sandra Porz: "Wir sind mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen. Auch in Bad Salzig liegt die Mittelrheinbrücke sehr vielen Menschen am Herzen. Mit den Themen "gebührenfreie Bildung" und "gute Pflege im Alter" punktet die SPD mit modernen und zukunftsweisenden Konzepten. Viele Menschen haben uns auch auf die unsäglichen Aussagen des CDU-Politikers Daniel Wilms aus Koblenz angesprochen. Einhellige Meinung: das geht gar nicht! Malu Dreyer ist eine sehr beliebte Ministerpräsidentin. Solche Anfeindungen werden nur mit völliger Verständnislosigkeit aufgenommen. Gut so!"

Bad Salziger Erinnerungen 2016

Pünktlich zu Weihnachten wurde vom SPD-Ortsverein Bad Salzig/Weiler der beliebte Kalender mit Motiven aus vergangen Tagen aufgelegt. Die Bilder auf den Kalenderblättern zeigen das Ortsbild und Personen von Bad Salzig aus verschiedenen Zeitabschnitten. Außerdem sind in diesem Jahr auch wieder wichtige Bad Salziger Termine im Kalenderteil eingedruckt.
Der Kalender ist an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

Zeitschriften/Tabakwaren Rheinbay und in der Gaststätte „Bei Franzi“. Außerdem können die Kalender zum Preis von 8,50 € bei den SPD-Mitgliedern Günther Graß, Hüttenweg, Bernd Minning, Bingerstraße und Peter Gras, Römerstraßestraße sowie beim Ortsvereinsvorsitzenden Norbert Bock in der Bopparder Straße erworben werden. Dieser Kalender soll auch weiterhin gedruckt werden. Allerdings ist der SPD-Ortsverein dringend auf Bildmaterial aus der Bevölkerung angewiesen.

SPD Bad Salzig-Weiler feierte Familienfest

Bei bestem Wetter trafen sich die Genossinnen und Genossen um gemeinsam zu grillen, zu klönen und sich einmal abseits der Politik auszutauschen. Der anwesende Stadtverbandsvorsitzende Hermann Noe ehrte zwei Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD: Enno Mohr (25 Jahre) und den Ortsvereinsvorsitzenden Norbert Bock (40 Jahre). Gleichzeitig konnten zwei neue Parteimitglieder gewonnen werden. Landtagskandidatin Sandra Porz gratulierte den Jubilaren und stellte fest: „Parteien sind die Stütze der Demokratie. Es ist wichtig, dass es Menschen gibt, die sich engagieren und immer wieder für eine bessere Gesellschaft einsetzen.“

"Wenn du was verändern willst" - so lautet der Titel des Films, den die Bopparder Jusos am Dienstag, 14. Juli in der Stadthalle Boppard zeigen. Mit dem Film, der anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Sozialdemokratie gedreht wurde, soll insbesondere bei jungen Menschen das Interesse für Politik geweckt werden.
Beginn ist um 19:30 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle. Im Anschluss an den ca. 90-minütigen Film besteht die Möglichkeit, die Bopparder Landtagskandidatin Sandra Porz kennenzulernen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Jugendliche, sind herzlich eingeladen.

SPD Bad Salzig sorgt für Spielplatzaufwertung

Das Thema „Spielplatz Am Hang“ stand seit Jahren ganz oben auf der Agenda der SPD Bad Salzig. Zufrieden blicken die Mitglieder der SPD-Ortsbeiratsfraktion daher nun auf das Erreichte. Nachdem sich der Zustand des Spielplatzes immer weiter verschlechterte, beschloss der Ortsbeirat im Jahr 2012 auf Antrag der SPD einstimmig dessen Aufwertung. Der Stadtrat zog mit und so konnte die Maßnahme zügig realisiert werden. Da nach der Neugestaltung noch das Spielhaus fehlte, wurde dieses nun auf Antrag der Sozialdemokraten aus den Verfügungsmitteln des Ortsbeirats beschafft und installiert. Sascha Minning, selbst Vater von drei Kindern, erklärt: „Die Anliegen junger Familien sind uns besonders wichtig. Wir haben den Wunsch nach einem Spielhaus, der aus der Bevölkerung an uns herangetragen wurde, deshalb gerne aufgegriffen.“ Andreas Nick, Fraktionssprecher der SPD im Ortsbeirat, ergänzt: „Durch die Nutzung durch Kindertagesstätte und Ganztagsschule können wir davon ausgehen, dass der Spielplatz Am Hang der am meisten genutzte Spielplatz in Bad Salzig ist. Wir sind daher sehr froh darüber, dass er sich jetzt wieder in einem attraktiven und sicheren Zustand befindet.“

SPD Bad Salzig – Weiler weiterhin gut aufgestellt

Auf ihrer jüngsten Mitglieder-versammlung zogen die Sozialdemokraten eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Neben der erfolgreichen politischen Arbeit blickte man unter anderem auf ein gelungenes Familienfest zurück, bei dem mit Marina Halfmann sogar ein neues Mitglied im Ortsverein begrüßt werden konnte. Bei den anschließenden Wahlen wurde Norbert Bock einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Einer guten Tradition folgend wird er von je einem Stellvertreter aus den beiden Ortsbezirken Bad Salzig und Weiler unterstützt: Andreas Nick (Bad Salzig) und Frank Halfmann (Weiler / Fleckertshöhe). Neben dem Kassierer Günther Graß und Wilfried Minning als Schriftführer komplettieren die Beisitzer Peter Gras, Bernd Minning, Sascha Minning und Enno Mohr den neugewählten Vorstand. Gerne verwiesen die Genossen am Ende der Versammlung auf die neu gegründete Juso-AG in Boppard. Die SPD ist eine Mitmach-Partei. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

 

 

SPD greift Bad Salziger Vergangenheit auf

Mit gleich zwei Anträgen wollen die Bad Salziger Sozialdemokraten in der nächsten Ortsbeiratssitzung am 3. September einen Teil Bad Salziger Vergangenheit aufarbeiten. Der Grund dafür: Immer weniger Menschen können noch aus erster Hand von den Schrecken des Krieges und des Nationalsozialismus erzählen. Die stetig sinkende Zahl der Besucher am Volkstrauertag ist bezeichnend hierfür. Umso wichtiger scheint es, selbst künftigen Generationen Mahnung zu sein. Hierzu zählt auch ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserem „Ehrenmal“ für die Gefallenen der Kriege. In seiner jetzigen Form mit den Aufschriften „Unseren Helden 1914-18“ und „Unseren Helden 1939-45“ dürfte es wohl kaum jemanden davon abhalten können, vielleicht auch eines Tages wieder den sogenannten „Heldentod“ sterben zu wollen. Es ist in der Tat viel mehr Ehrenmal als Mahnmal. Was die wenigsten wissen dürften: Das Denkmal enthält sehr wohl eine Mahnung zum Frieden – allerdings auf einer Urkunde, einbetoniert in seinen Sockel, für den Betrachter also nicht sichtbar. Um den mahnenden Charakter des Denkmals in den Vordergrund zu stellen, ohne dabei jedoch seine historische Erscheinung zu verändern, soll auf Vorschlag der Sozialdemokraten eben jener Text der Urkunde auf einer Glastafel im Umfeld des Denkmals angebracht werden.

Auch der Gegenstand des zweiten Antrags dürfte heute nur noch den wenigsten Bad Salzigern bekannt sein. Kurz vor ihrer Deportation waren im April 1942 mehrere Dutzend Juden aus dem Gebiet des Kreises St. Goar für rund drei Wochen im ehemaligen Hotel „Zum Schwan“ in der Bopparder Straße interniert. Unter den Deportierten, die von hier in die Ghettos und Vernichtungslager gebracht wurden, waren 22 Bopparder. Auf Antrag der Sozialdemokraten soll vor dem Gebäude des ehemaligen Hotels eine sogenannte Stolperschwelle angebracht werden. Die im Boden versenkte Hinweistafel soll an die von dort deportierten Mitbürgerinnen und Mitbürger erinnern. Gleichzeitig soll bei kommenden Generationen ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass nationalsozialistische Verbrechen auch inmitten unserer Gesellschaft geschehen konnten. Die Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit, insbesondere mit dem Holocaust, darf sich nicht auf Geschichtsbücher beschränken. Sie muss erlebbar und begreifbar sein. Die hier beantragte Stolperschwelle kann einen wertvollen Beitrag dazu leisten.

Familienfest der SPD Bad Salzig - Weiler

Gute Stimmung beim Familienfest unseres Ortsvereins in Bad Salzig. Im Garten von Peter Gras war lecker angerichtet mit Spezialitäten vom Grill, Salaten und kühlen Getränken. Mit dabei war auch unser Landratskandidat, den wir gerne in seinem Wahlkampf unterstützen. Am 28. September Michael Maurer wählen!

Ergebnis der Kommunalwahl

Peter Gras und Nicole Tomczak wurden in den Stadtrat gewählt.
Peter Gras und Nicole Tomczak wurden in den Stadtrat gewählt.

Zufrieden blickt die SPD Bad Salzig - Weiler auf das Ergebnis der diesjährigen Kommunalwahl. Während man im Ortsbeirat Bad Salzig das Ergebnis von 2009 leicht verbessern konnte, ist es besonders erfreulich, dass neben Peter Gras mit Nicole Tomczak nun eine zweite Bad Salzigerin in den Stadtrat eingezogen ist. Auch die Ergebnisse der beiden anderen Bad Salziger Kandidaten können sich sehen lassen. Sascha Minning, gestartet auf Platz 30, landete auf Platz 15, Andreas Nick konnte seine Position von 24 auf 18 verbessern. Die SPD-Fraktion im Ortsbeirat Bad Salzig besteht nach wie vor aus Bernd Minning, Andreas Nick, Sascha Minning und Norbert Bock. Sie werden auch in den nächsten Jahren daran arbeiten, dass es in Bad Salzig voran geht.

 

Deutlich steigern konnten die Weilerer Sozialdemokraten ihr Ergebnis von 2009. Stolze 48,7 % bedeuten nun drei Sitze im Ortsbeirat. Neben Markus Hubele und Frank Halfmann, die ihre erfolgreiche Arbeit der letzten fünf Jahre fortsetzen, komplettiert Frank Gutmann die Fraktion.

 

Die Besetzung der neu gebildeten Ausschüsse finden Sie hier.

 

 

SPD will Bad Salzig weiter voranbringen

v.l.n.r.: Enno Mohr, Günther Graß, Karl-Josef Mahlberg, Norbert Bock, Thorsten Wuth, Peter Gras, Sascha Minning, Nicole Tomczak, Bernd Minning, Rigo Kahl, Andreas Nick
v.l.n.r.: Enno Mohr, Günther Graß, Karl-Josef Mahlberg, Norbert Bock, Thorsten Wuth, Peter Gras, Sascha Minning, Nicole Tomczak, Bernd Minning, Rigo Kahl, Andreas Nick

„Wir Sozialdemokraten sind die einzige Kraft im Ortsbeirat Bad Salzig, die mit Gestaltungswillen und Kreativität beharrlich für die Entwicklung unseres Ortes eintritt. Die Bilanz der letzten fünf Jahre ist eindeutig: SPD: 38 Anträge und Anfragen, CDU: 2 Anträge und Anfragen“, lautet das Resümee der Genossen vor dem Start in die heiße Phase des Wahlkampfs.

Mit einer motivierten Mannschaft von Bad Salzigern aller Altersgruppen wollen wir weiter dafür arbeiten, dass es in den nächsten Jahren vorwärts geht mit unserem Heimatort. Die Liste der Ortsbeiratskandidaten wird angeführt von Peter Gras, der seit fünf Jahren die Interessen Bad Salzigs im Stadtrat vertritt. Platz 2 belegt der 2. Stellv. Ortsvorsteher und VVV-Vorsitzende Bernd Minning. Auf dem dritten Platz folgt der 25-jährige Fraktionssprecher im Ortsbeirat Andreas Nick. Platz 4 belegt Ortsbeiratsmitglied Sascha Minning und Platz 5 ist mit dem 2. Vorsitzenden des VVV Thorsten Wuth besetzt. Auf Platz 6 wird der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Norbert Bock antreten. Die Liste komplettieren die erfahrenen SPD-Mitglieder Günther Graß, Rigo Kahl, Enno Mohr und Karl-Josef Mahlberg.

Für den Stadtrat der Stadt Boppard kandidieren aus Bad Salzig Nicole Tomczak (Platz 8), Peter Gras (Platz 9), Andreas Nick (Platz 24) und Sascha Minning (Platz 30). Um Bad Salzig ein stärkeres Gewicht im Stadtrat zu verleihen, bitten wir Sie um drei Kreuze für unsere Bad Salziger Kandidaten.

 

SPD Weiler will einen jungen dynamischen Ortsbeirat

Die Aufnahme zeigt die Kandidaten der Weilerer SPD: v.l.n.r. Frank Gutmann, Harald Brumme, Reinhold Petereit, Frank Halfmann, Frank Petereit, Markus Hubele und Wladimir Schneider.
Die Aufnahme zeigt die Kandidaten der Weilerer SPD: v.l.n.r. Frank Gutmann, Harald Brumme, Reinhold Petereit, Frank Halfmann, Frank Petereit, Markus Hubele und Wladimir Schneider.

Personell verstärkt und mit neuen Ideen versehen stellt sich die SPD Weiler der Kommunalwahl 2014. "Mit Weiler und der Fleckertshöhe weiter voran" lautet das Leitmotiv. Die bauliche Erneuerung des Dorfgemeinschaftshauses mit besseren Nutzungsmöglichkeiten für Bürger und Vereine ist das Hauptanliegen. Auch die Sanierung des Sportplatzes mit Umwandlung in einen Rasenplatz ist vordringlich. Die laufende Flurbereinigung bietet viele Möglichkeiten, mehr Grün auch in die Ortslage zu bringen und hilft der notwendigen Dorferneuerung. Weiler soll auch in Zukunft ein Ort sein, wo sich junge Familien gern ansiedeln, beispielsweise durch die Erweiterung des Neubau- gebietes Salzbornhöhe.

 

Sozialdemokratische Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai. Für Boppard. Für die Ortsbezirke.

Vier Bad Salziger und ein Weilerer wollen in den Stadtrat

Kandidaten für die Wahl zum Stadtrat der Stadt Boppard am 25. Mai 2014
Kandidaten für die Wahl zum Stadtrat der Stadt Boppard am 25. Mai 2014

 

Der SPD-Stadtverband hat die Kandidatenliste für die Wahl zum Stadtrat Boppard am 25. Mai beschlossen. Versammlungsleiter war Michael Maurer, unser Kandidat für das Amt des Landrates des Rhein-Hunsrück-Kreises bei der Wahl am 28. September.  Die Versammlung  hatte eine gute Atmosphäre.  Mit großer Entschlossenheit wollen wir für mehr Lebens- und Wohnqualität in allen Ortsbezirken eintreten und die Herausforderungen der Zeit meistern. Boppard ist auf Erfolgskurs und das wollen wir stärken.  Alle Ortsbezirke sind auf der Liste gut repräsentiert. Auf den aussichtsreichen Plätzen sind Frauen und Männer gleich stark vertreten.

Für Bad Salzig kandidieren:
8. Nicole Tomczak

9. Peter Gras
24. Andreas Nick
30. Sascha Minning
Für Weiler kandidiert:
18. Reinhold Petereit

SPD Bad Salzig kümmert sich um Fenster im Alten Bahnhof

v.l.n.r.: Peter Gras, Andreas Nick, Sascha Minning, Dr. Walter Bersch, Norbert Bock
v.l.n.r.: Peter Gras, Andreas Nick, Sascha Minning, Dr. Walter Bersch, Norbert Bock

 

Nach dem gescheiterten Antrag des Ortsvorstehers im Stadtrat, wonach 50.000 € für neue Fenster im Alten Bahnhof Bad Salzig im Haushalt 2014 bereitgestellt werden sollten, hat die SPD Ortsbeiratsfraktion das Thema erneut aufgegriffen. Auf Initiative von Ortsbeiratsmitglied Sascha Minning fand deshalb eine Begehung des Gebäudes mit Bürgermeister Dr. Walter Bersch mit folgendem Ergebnis statt: Die maroden Fenster im Raum Klapperlei (Proberaum) werden im Rahmen der Gebäudeinstandhaltung durch neue Fenster ersetzt. Die weiteren Fenster des Hauptgebäudes werden durch den Bauhof überarbeitet.

 

Bad Salziger Erinnerungen

Pünktlich zu Weihnachten wurde vom SPD-Ortsverein Bad Salzig/Weiler der beliebte Kalender mit Motiven aus vergangen Tagen aufgelegt. Die Bilder auf den Kalenderblättern zeigen das Ortsbild und Personen von Bad Salzig aus verschiedenen Zeitabschnitten. Außerdem sind in diesem Jahr auch wieder wichtige Bad Salziger Termine im Kalenderteil eingedruckt.

Der Kalender ist bei Zeitschriften / Tabakwaren Rheinbay und in Franzis Bierstube erhältlich. Außerdem können die Kalender zum Preis von 7,50 EUR bei den SPD-Mitgliedern Günther Graß, Hüttenweg, Bernd Minning, Bingerstraße sowie beim Ortsvereinsvorsitzenden Norbert Bock in der Bopparderstraße erworben werden.
Dieser Kalender soll auch weiterhin gedruckt werden. Allerdings ist der SPD-Ortsverein dringend auf Bildmaterial aus der Bevölkerung angewiesen.


Hier erhalten Sie einen Blick ins Innere des Kalenders.

 

 

Verfügungsmittel des Ortsbeirats

In seiner Sitzung am 14.08.2013 hat der Ortsbeirat Bad Salzig einstimmig beschlossen, folgende Ausgaben aus seinen Verfügungsmitteln zu tätigen:

 

- Zuschuss in Höhe von 500,00 € an die Katholische Öffentliche Bücherei zur Beschaffung von Medien

 

- Weitere 150,00 € für die Reinigung und den Anstrich der Fußgängerunterführung am ehemaligen Posten 115 durch die 3. Nachbarschaft

 

- Übernahme der Kosten der 1. Nachbarschaft für den Blumenschmuck am Alten Bahnhof

 

SPD Bundestagskandidatin Anja Bindges in Bad Salzig

v.l.n.r.: Andreas Nick, stellv. Ortsvereinsvorsitzender, Anja Bindges, Bundestagskandidatin und Norbert Bock, Ortsvereinsvorsitzender
v.l.n.r.: Andreas Nick, stellv. Ortsvereinsvorsitzender, Anja Bindges, Bundestagskandidatin und Norbert Bock, Ortsvereinsvorsitzender

Anlässlich des Films „Wenn du was verändern willst…“, den der SPD Ortsverein Bad Salzig / Weiler im Zuge der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Sozialdemokratie zeigte, besuchte Anja Bindges Bad Salzig. Die SPD Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück nutzte die Chance sich den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen und von ihren Kernthemen Bildung, sozialer Gerechtigkeit und Leben im Alter zu sprechen. Anja Bindges, selbst Leiterin eines großen ambulanten Pflegediensts, sagt: „Soziales, Gesundheit und Pflege sind Politikfelder, bei denen soziale Gerechtigkeit besonders wichtig ist. Eine Gesellschaft messe ich vor allem daran, wie sie mit ihren alten und kranken Menschen umgeht. Eine neue Art der Wertschätzung, Zeit und Ressourcen sind dazu nötig, um allen Belangen und allen Beteiligten gerecht zu werden. Gute Arbeit, Chancengleichheit in der Bildung und eine moderne Familienpolitik sind weitere Themen, die mein Politikverständnis weitgehend prägen.“ Mehr über Ihre Bundestagskandidatin erfahren Sie im Internet unter www.anjabindges.de.


Anlässlich des 150jährigen Jubiläums der Sozialdemokratie zeigt der SPD Ortsverein Bad Salzig - Weiler diesen ganz besonderen Film. Eintritt frei!

 

Neuer Ortsvereinsvorsitzender gewählt

v.l.n.r.: Michael Maurer, SPD Keisvorsitzender,  Norbert Bock, SPD Ortsvereinsvorsitzender, Peter Gras, scheidender Vorsitzender  und Andreas Nick, stellv. Ortsvereinsvorsitzender
v.l.n.r.: Michael Maurer, SPD Keisvorsitzender, Norbert Bock, SPD Ortsvereinsvorsitzender, Peter Gras, scheidender Vorsitzender und Andreas Nick, stellv. Ortsvereinsvorsitzender

Zur Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Bad Salzig/Weiler hatte der amtierende Ortsvereinsvorsitzende Peter Gras ins Theodor-Hoffmann-Haus in Bad Salzig geladen. Neben den Genossinnen und Genossen aus Bad Salzig und Weiler konnte auch der SPD-Kreisvorsitzende Michael Maurer begrüßt werden. Nach den üblichen Regularien einer Mitgliederversammlung stand auch die Neuwahl eines Ortsvereinsvorsitzenden an. Peter Gras legte sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. Die Versammlung hatte den Auftrag einen Nachfolger zu finden. Durch die durchweg sehr gute personelle Ausstattung des Ortsvereins war dieser auch schnell gefunden. Die Mitglieder wählten aus ihren Reihen Norbert Bock mit großer Mehrheit zu ihrem neuen Vorsitzenden. Bock, politisches Urgestein der SPD in Bad Salzig, soll die Partei vor allem in die Kommunalwahl 2014 führen. Der Kreisvorsitzende Michael Maurer dankte dem scheidenden Vorsitzenden Peter Gras für seine Arbeit in den vergangenen Jahren.


Verfügungsmittel des Ortsbeirats

In seiner Sitzung am 27.02.2013 hat der Ortsbeirat Bad Salzig einstimmig beschlossen, folgende Ausgaben aus seinen Verfügungsmitteln zu tätigen:

 

- Übernahme der Materialkosten von bis zu 600,00 € für die Reinigung und den Anstrich der Fußgängerunterführung am ehemaligen Posten 115 durch die 3. Nachbarschaft

 

- Übernahme der Bewirtungskosten für die Helfer am VVV-Umwelttag in Höhe von ca. 280,00 €

 

- Unterstützung des Zirkusprojektes der Grundschule vom 24.-28.06.2013 im Kurpark in Höhe von 1000,00 €

 

Stadtrat beschließt Haushalt 2013

Der Stadtrat hat am Montag, 25.02.2013 den vom Bürgermeister vorgelegten Haushaltsplan verabschiedet.

Bürgermeister Dr. Walter Bersch: „Das Gesamtvolumen des Finanzhaushaltes macht 40 Mio. € aus, wobei gleichzeitig die finanzielle Grundlage für die größte städtische Investition seit Bestehen der verbandsfreien Stadt Boppard geschaffen wurde. Die Römertherme soll mit einem Investitionsvolumen von 12,65 Mio. € im Zeitraum 2013/2014 realisiert werden, womit nicht nur Schwimmsport wieder möglich, sondern auch für den Tourismus in Boppard ein Magnet geschaffen werden soll. Ebenso soll die Kurfürstliche Burg bis Sommer 2014 vollständig restauriert und mit einem neuen Museum versehen sein. Als weitere Großinvestition stellt sich die Neuordnung des Einzelhandels am Säuerling dar.“

Obwohl Bad Salzig damit noch weitere Jahre auf die so wichtige Anhebung der Bahnsteige warten muss, finden sich im Haushaltsplan einige Investitionen, die die SPD-Fraktion im Bad Salziger Ortsbeirat angestoßen hat. So sind 10.000 € für die Erneuerung der Spielgeräte auf dem Spielplatz Am Hang vorgesehen, 30.000 € für die Anlegung einer Urnenwand auf dem Bad Salziger Friedhof und 7.000 € für die Errichtung einer zusätzlichen Straßenleuchte auf dem Parkplatzgelände "Im Quebel". Ein Projekt, das ebenfalls in diesem Jahr verwirklicht werden soll, ist der Aussichtsturm an der in Bad Salzig startenden Traumschleife Fünfseenblick.

Eine Beratung des Haushaltsplans im Ortsbeirat Bad Salzig fand leider nicht statt.

 

Weitere Informationen unter: www.boppard.de

Bad Salziger Erinnerungen

Pünktlich zu Weihnachten wurde vom SPD-Ortsverein Bad Salzig/Weiler der beliebte Kalender mit Motiven aus vergangen Tagen aufgelegt. Die Bilder auf den Kalenderblättern zeigen das Ortsbild und Personen von Bad Salzig aus verschiedenen Zeitabschnitten. Außerdem sind in diesem Jahr auch wieder wichtige Bad Salziger Termine im Kalenderteil eingedruckt.

Der Kalender ist bei Zeitschriften / Tabakwaren Rheinbay und in Franzis Bierstube erhältlich. Außerdem können die Kalender zum Preis von 7,50 EUR bei den SPD-Mitgliedern Günther Graß, Hüttenweg, Bernd Minning, Bingerstraße und Norbert Bock, Bopparderstraße sowie beim Ortsvereinsvorsitzenden Peter Gras in der Römerstraße erworben werden. Dieser Kalender soll auch weiterhin gedruckt werden. Allerdings ist der SPD-Ortsverein dringend auf Bildmaterial aus der Bevölkerung angewiesen.


Hier erhalten Sie einen Blick ins Innere des Kalenders.